Eines der Schüsselthemen im Bereich IT-Services bleibt die Konsolidierung, ein Trend der durch Spezialisierung, Technologietransfer und einer steigenden Nachfrage nach Outsourcing getrieben wird.

Viele der Hampleton Teammitglieder, darunter Frank Berger, Miro Parizek und Thomas Berglund, haben als Gründer und Manager bei Unternehmen wie Digital Equipment, Electronic 2000 und Singhammer eDMS Consulting mitgewirkt und haben zudem Corporate Finance und M&A-Transaktionen im IT-Services-Sektor bei Unternehmen wie Edvantage, IQ Products (verkauft an Systematics), LOGOS (verkauft an NESS Technologies) und North American Software geleitet.

Wir sind bei Hampleton der Meinung, dass der Bereich IT-Services bereits ein gutes Stück auf dem Konsolidierungspfad fortgeschritten ist, auf dem sich viele Unternehmen durch Hinzukaufen von Nischenkompetenzen, Branchenspezialisierung, Prozesswissen und globaler Reichweite begeben haben.

Unsere Sector Principals gehen davon aus, dass Unternehmen, die ein wohldefiniertes Angebotsspektrum mit einem gewissen Grad an Spezialisierung vorweisen können, weiterwachsen werden. Expandierende Unternehmen kaufen aktuell und auch zukünftig Kompetenzen hinzu, die ihrem Angebot eine größere Tiefe verleihen.

Die gesunde Nachfrage für Outsourced Services hat bisher die M&A-Aktivität bei größeren Anbietern aufgehalten. In jüngster Vergangenheit wächst jedoch das Streben nach Dominanz und Größe, sodass wir auch im Bereich der Marktführer eine erhöhte M&A-Aktivität erwarten.


Bei Hampleton unterteilen wir den IT-Services-Sektor in drei Unterbereiche:

  • IT Outsourcing
  • Integration Services
  • Distribution and Technology Supports

Hampleton pflegt einen engen Kontakt zu allen wichtigen Käufern in diesem Sektor. Die TOP-10 Käufer sind in unserem M&A-Report aufgeführt.

Für weitere Informationen fordern Sie bitte unseren kostenlosten M&A-Report zum Thema IT-Services an.

IT Services Report